Kontaktieren Sie uns
Fragen?
Polsterbett Matratze

Polsterbett Matratze: individuell anpassen an jedes Bedürfnis

Neben dem Lattenrost ist die Matratze des Schlaflux Polsterbettes maßgeblich für das Liegegefühl verantwortlich. Daher haben wir neben einer hohen Material- und Verarbeitungsqualität auf individuelle Anpassungsmöglichkeiten Wert gelegt. Sie können zwischen verschiedenen Härtegraden, Schaumpolstern und Bezügen das für Sie passende Liegegefühl und Klima wählen.

Welchen Härtegrad nehmen?

Bei der Wahl des Härtegrades sollten Sie sich vor allem nach dem Verhältnis von Körpergröße und -gewicht richten. Dieses Verhältnis wird auch als Body-Mass-Index bezeichnet, kurz: BMI. Natürlich können Sie bei der Wahl der Matratze auch nur nach dem Gewicht entscheiden. Allerdings spielt für ein ergonomisch korrektes Liegen auch die Gewichtsverteilung eine Rolle. Der BMI liefert also in dieser Hinsicht präzisere Werte.

Leider ist der Härtegrad in Deutschland nicht genormt, sodass Sie unbedingt die herstellereigene Deklaration beachten sollten. Für das Schlaflux Polsterbett gilt dabei folgende Einteilung:

H2 = bis 70 kg oder BMI < 25

H3 = bis 90 kg oder BMI <30

H4 = bis 120 kg oder BMI <35

H5 = bis 140 kg oder BMI >35

So berechnen Sie Ihren BMI

Um den BMI zu bestimmen, müssen Sie Ihr Körpergewicht in Kilogramm durch Ihre Körperlänge in m zum Quadrat teilen: Körpergewicht in kg / (Körperlänge in m x Körperlänge in m)

Beispiel für eine 80kg schwere und 1,80m große Person:

80 / (1,80 x 1,80) = BMI 24,7

Was ist der Härtegrad?

Der Härtegrad (abgekürzt H) gibt an, wie fest eine Matratze ist. Bei Federkernmatratzen hängt der Härtegrad a) von der Anzahl der Federn und b) von der Drahtstärke der Federn ab. Dabei ist der Härtegrad höher, je mehr Federn sich in der Matratze befinden und je höher die Drahtstärke ist.

Welches Schaumpolster nehmen?

Über dem Federkern der Schlaflux Matratze liegt ein Schaumpolster. Dieses Schaumpolster lässt sich ganz an Ihre persönlichen Wünsche und Schlafbedürfnisse anpassen. Die einzelnen Schäume unterscheiden sich dabei in puncto Liegegefühl und Klima. Wählen Sie aus 5 Schäumen die passende Variante für Ihr Bett:

Kaltschaum HR 45: fester Schaum mit guter Stützkraft

Kaltschaum HR 45 ist der Schaum mit der höchsten Festigkeit im Schlaflux Sortiment. Er verfügt über gute Stützkraft und bietet dennoch einen gemütlichen, punktelastischen Liegekomfort. Die offenzellige Struktur gewährleistet ein angenehm ausgeglichenes Klima für Personen mit einem durchschnittlichen Wärme- bzw. Kälteempfinden.

Kaltschaum HR 60: mittelfester Allround-Schaum

Kaltschaum HR 60 bietet ein mittelfestes Liegegefühl und ist ein guter Allround-Schaum. Er passt sich punktelastisch dem Körper an und ist dazu noch sehr formstabil. Greifen Sie zu Kaltschaum HR 60, wenn Sie weder zu fest noch zu weich liegen möchten und ein durchschnittliches Wärme- bzw. Kälteempfinden haben.

Kaltschaum HR 70: ideal bei Übergewicht

Bei Übergewicht ist es besonders wichtig, dass der Matratzenschaum über ein hohes Raumgewicht verfügt. Nur so kann die Matratze das Gewicht auch auf Dauer punktgenau auffangen und den Druck gleichmäßig verteilen. In diesem Fall ist Kaltschaum HR 70 eine gute Wahl. Der Schaum gibt flexibel nach, ist dank des sehr hohen Raumgewichts aber überaus tragfähig und formstabil.

Klimalatex: weich und auch bei Schwitzen ideal

Klimalatex ist perforiert, d. h. mit vielen kleinen Luftkanälen versehen. Dadurch wirkt der Schaum klimaausgleichend und ist auch bei Schwitzen ideal. Das Liegegefühl ist etwas weicher, ohne dass man in der Matratze versinkt. Sollten Sie das weiche Liegegefühl nicht mögen, bieten sich alternativ mittelfester Kaltschaum HR 60 oder fester Kaltschaum HR 45 an.

Visko: bei Körperwärme weicher

Visko ist ein Schaum, der bei Körperwärme weicher wird. Man bezeichnet den Schaum deshalb auch als thermodynamisch. Dadurch passt er sich exzellent dem Körper an, was auch Rücken und Gelenken zugutekommt. Da der Schaum die Wärme zugleich speichert, sorgt er für ein warmes Bettklima.

Welchen Matratzen-Bezug wählen?

Der angenehm weiche Bezug der Schlaflux Polsterbett Matratze ist standardmäßig aus Premium-Doppeltuch gefertigt und dank 3D-Klimaband und Klimafaser-Versteppung sehr atmungsaktiv. Noch mehr Komfort versprechen 4 optionale Zusatzfunktionen:

Tencel: Tencel wird aus Holz hergestellt und eignet sich, wenn Sie die feuchtigkeitsregulierende Wirkung des Bezuges noch verbessern möchten und / oder schnell schwitzen.

Aloe Vera: Das Extrakt der Aloe Vera Pflanze hat eine Pflegefunktion und verleiht dem Bezug noch mehr Geschmeidigkeit.

Purotex: Purotex wirkt effektiv gegen Milben und eignet sich daher, wenn Sie zu Allergien neigen und einen Bezug mit antibakteriellen Eigenschaften benötigen.

Tracool: Tracool ist ideal, wenn Sie sehr wärmeempfindlich sind. Der Zusatzstoff macht den Bezug angenehm kühl – auch im Hochsommer eine Empfehlung.