Kontaktieren Sie uns
Fragen?
Polsterbett für Seitenschläfer

Welches Polsterbett für Seitenschläfer?

Die meisten Menschen schlafen in der Seitenlage – kein Wunder, denn sie wirkt besonders entlastend für den Rücken. Dabei sollten Schulter und Becken ausreichend in die Schlafunterlage einsinken können, damit die Wirbelsäule gerade bleibt.

Das geht beim Schlaflux Polsterbett am besten mit einem Liegepolster aus weichem und zugleich formstabilem Schaum wie Klimalatex. Klimalatex passt sich der individuellen Körperform wunderbar und wirkt dadurch besonders druckentlastend. Sofern Sie ein etwas festeres Liegegefühl bevorzugen, bietet sich alternativ auch mittelfester Kaltschaum HR 60 an.

Verzichten sollten Sie stattdessen auf Visko. Visko ist zwar ebenfalls weich und sehr anpassungsfähig, findet aber vergleichsweise langsam wieder in seine Ausgangsform zurück. Da sich Seitenschläfer häufig drehen, kann diese Eigenschaft störend wirken.

Zusätzlich ist es sinnvoll, die Schulter- und Beckenkomfortzone des Lattenrostes so einzustellen, dass Schulter und Becken einsinken können – sie sollte also nicht zu fest sein. Achten Sie außerdem auf eine angemessene Bettbreite, damit Sie genügend Spielraum zu beiden Seiten haben, um sich zu drehen.