5% Vorkasse
0€ Versand
Montage
30 Tage Rückgabe
TÜV
Kontaktieren Sie uns
Fragen?
Boxspringbett Aufbau

Wie ist das Schlaflux Boxspringbett aufgebaut?

Das Schlaflux Boxspringbett besteht aus drei Grundkomponenten: dem Boxspring bzw. der Federkernbox / Unterbox, einer Federkernmatratze und einem Topper. Damit entspricht es der sogenannten skandinavischen Variante des Boxspringbettes (amerikanische Variante: nur Unterbox und Matratze). Hinzu kommen die Füße, die mit der Unterbox verschraubt werden, und das Kopfteil, das auf Wunsch auch weggelassen werden kann.

Alle Elemente des Schlaflux Boxspringbettes sind fein aufeinander abgestimmt und lassen sich an die unterschiedlichsten Anforderungen anpassen. Kontaktieren Sie bei Fragen gerne unser Serviceteam.

Das Boxspring

Das Boxspring bzw. die Federkernbox des Schlaflux Boxspringbettes erfüllt im Prinzip die Funktion von Bettgestell und Lattenrost, d. h. die Funktion der Unterfederung. Sie besteht aus einem Massivholzrahmen, in dem sich die einzelnen Stahlfedern befinden. Für die Federung setzen wir auf sogenannte Tonnentaschenfedern. Sie sind – wie der Name schon sagt – einzeln in Taschen vernäht und nicht miteinander vernetzt, sodass sie individueller nachgeben und den Körper punktgenauer unterstützen als Bonellfedern. Darüber hinaus kommen Taschenfedern auch bei hohem Körpergewicht infrage. Abgedeckt ist der Federkern mit einem tragfähigen Schaumpolster.

Das Boxspring bietet eine gleichmäßige und äußert präzise Unterfederung an allen Stellen des Bettes. So kann auch die auflegende Matratze ihre ergonomischen Eigenschaften voll entfalten. Die einzelnen Federn sorgen zudem für eine gute Luftzirkulation, sodass es trotz der drei aufeinanderliegenden Schichten nicht zu einem Wärme- und Feuchtigkeitsstau kommt.

Die Box ist wahlweise mit Textil oder Leder bezogen. Sie steht auf Bettfüßen, die nicht nur gut aussehen, sondern ebenfalls die Luftzirkulation positiv beeinflussen.

Übrigens: Ab einer Breite von 140 cm besteht das Boxspringbett aus zwei separaten Federkernboxen.

Die Boxspringmatratze

Auf der Unterbox des Schlaflux Boxspringbettes liegt eine Federkernmatratze, die den Großteil des Körpergewichts auffängt und daher wesentlich für die allgemeine Bettergonomie ist. Sie ist mit einem Tonnentaschen-Federkern ausgestattet, der optimal mit dem Federkern der Unterbox harmoniert und den Körper punktelastisch unterstützt. Das heißt, Schulter und Becken können einsinken, während leichtere Bereiche sanft gestützt werden. Die Wirbelsäule bleibt somit in ihrer anatomisch korrekten Position. Über dem Federkern liegt zusätzlich eine Schicht aus festem Kaltschaum HR 45, der den Liegekomfort noch erhöht und genügend Tragkraft für den aufliegenden Topper besitzt.

Grundsätzlich gilt bei der Matratzenfederung (und auch bei der Unterbox): Je mehr Federn pro Quadratmeter verarbeitet sind, desto tragfähiger ist die Matratze. Die Festigkeit wird dabei durch den sogenannten Härtegrad angegeben. Unser Schlaflux Boxspringbett ist dabei standardmäßig in 3 Härtegraden von H2 bis H4 erhältlich und auf Anfrage auch in H5 (bis 160kg). Lesen Sie hier, welcher Härtegrad für Sie geeignet ist.

Wie die Box ist auch die Matratze bezogen. Ab einer Bettbreite von 160 cm liegen auf dem Boxspring standardmäßig zwei Matratzen.

Der Topper

Auf der Federkernmatratze unseres Schlaflux Boxspringbettes liegt als dritte Komponente ein Topper. Der Topper ist eine Art flache Matratze und bildet die eigentliche Liegefläche des Boxspringbettes. Er besteht aus einem formstabilen Schaum und steuert maßgeblich das Liege- und Klimagefühl.

Das Besondere unseres Schlaflux Toppers ist der Hohe Grad an Individualisierung. Der Topper ist in verschiedenen Schaum-Varianten erhältlich, die je unterschiedliche Liege- und Klimaeigenschaften haben. So lässt sich die Liegefläche des Boxspringbettes ganz an Ihre persönlichen Vorlieben und Anforderungen anpassen. Je nach Bedürfnis empfehlen wir Kaltschaum, Visko, Klimalatex oder Gelschaum. Mehr zu den einzelnen Schäumen finden Sie hier.

Für unseren Topper kommen ausschließlich Schäume zum Einsatz, die über ein hohes Raumgewicht verfügen, denn das ist für die Produktqualität von entscheidender Bedeutung. Das Raumgewicht, abgekürzt RG (bei Kaltschaum HR), gibt an, wie viel Rohmasse ein Kubikmeter Schaumstoff enthält. Je höher das Raumgewicht, desto elastischer und damit hochwertiger ist der Topper.

Übrigens: Bei Doppelbetten bieten wir standardmäßig einen durchgehenden Topper an statt zwei Einzeltopper. Dadurch lässt sich die sogenannte „Besucherritze“ vermeiden – der Spalt, der bei Doppelbetten zwischen beiden Matratzen entsteht.

Kopfteil und Füße

Wir bieten das Schlaflux Boxspringbett mit einer Auswahl an formschönen Kopfteilen an. Dabei haben wir sowohl schlichte Designs als auch edle Modelle mit dekorativen Knöpfen berücksichtigt. Das Kopfteil ist wie auch die Box bezogen und untermalt die ansprechende Optik der komfortablen Betten. Es wird an der Box befestigt. Die dafür vorgesehen Schienen sind bereits vormontiert.